Russische Linux in Frage gestellt

Stellvertretender Minister für Kommunikation Ilya Massukh trat im Mai. Gestern sagte er “Wedomosti”, die mit dem Minister aneinander gerieten. Laut Minister Massukh Nikiforov sagte, dass die Entwicklung von nationalen Software-Plattform (NPP) sinnlos ist. Stattdessen müssen Sie eine weltweite Vereinbarung mit Microsoft für alle Organe der Exekutivgewalt - wird es spezielle Tarife geben und erhöhen dadurch die Effizienz des öffentlichen Beschaffungswesens. Auf dem St. Petersburger Wirtschaftsforum Nikiforov mit Top-Managern von Microsoft traf, sagte Massukh. Globales Abkommen mit Anbietern für staatliche Stellen - ein schneller Sieg, der zu nichts führen kam, sagte er. Jetzt Russland - eines der wenigen Länder der Welt, die ihre eigenen Betriebssysteme machen können. Und den Abschluss von Verträgen mit ausländischen Unternehmen ein Ende macht der heimischen Industrie, als Riesen wie Google, Microsoft, sind nicht interessiert an der Entwicklung der russischen Programmierern, sagte Massukh.

Auf dem Forum der Minister trafen mit dem Präsidenten von Microsoft International, Jean-Philippe Courtois, President von Microsoft, und in Russland, wiederholte Nikolai Pryanishnikov, ein Vertreter von Microsoft. Bei dem Treffen, es war eine mögliche Zusammenarbeit, insbesondere den Einsatz von Cloud-Technologien in der Arbeit von Behörden und Unternehmen. Allerdings kommerzielle Verträge nicht zur Sprache kamen, sagte er.

Zur Entwicklung der RPE - “Russische Analogon von Windows” - im Ministerium für Kommunikation sprach im Sommer 2010 war geplant, dass die neue Plattform wird staatliche Behörden und Schulen zu bewegen. Als Grundlage wurde beschlossen, um die Verteilung des frei verfügbaren Betriebssystems Linux Open-Source-nehmen. Der Etat für dieses Projekt beliefen sich auf 490 Millionen Rubel. Im Dezember 2011 gab es einen Wettbewerb um einen Prototyp-Plattform, die seit vier unterschiedliche Verteilung ausgewählt hat, zu entwickeln. Der Wettbewerb um die Schaffung des OS selbst wird nicht durchgeführt.

1 July 2012

NVIDIA hat sein Gesicht zu verlieren und in China eine Bestellung für 10 Millionen Karten für die Schule Linux-PC
Überschüssiges fiel ein zweites Linux

• Linux wird die öffentliche »»»
Staat besorgt über das Problem der Schaffung eines nationalen Betriebssystems und erwartet, dass die Entwicklung in naher Zukunft beginnen.
• Das Unternehmen wird Gregory Berezkina russischen mobile OS (die "Open Mobile Platform", rechnet auf Linux-Basis, einen Konkurrenten Android zu schaffen) entwickeln »»»
Die Innopolis die Entwicklung der russischen Handy-Betriebssystem gestartet wird, sagt der Botschaft Minister für Kommunikation und Massenmedien Nikolai Nikiforov in seinem Tweet.
• Prototypen des russischen KKW wird auf Plattformen von Red Hat und Mandriva basiert. In der Entwicklung bringt die weltweit führenden Anbieter von Linux- »»»
Staatliche Förderung, wird das Programm nur KKW in den Jahren 2011-2012 in Höhe von 490 Millionen Rubel geplant.
• "Einheitliches Russland" unterstützt die Einrichtung von Linux-Russland »»»
Vorsitzender der Staatsduma und Chef der “Einheitliches Russland” Boris Gryslow Russland unterstützt die Idee, ein Betriebssystem-Software mit Open-Source-Software (ACT).
• "Einheitliches Russland" unterstützt die Entwicklung von Linux Russland »»»
“Einiges Russland” unterstützt die Einrichtung von Linux-Russland Vorsitzender der Staatsduma und Chef der “Einheitliches Russland” Boris Gryslow Russland unterstützt die Idee.