Microsoft kann mit Linux auf Computern mit Windows 8 ausgeliefert stören

Matthew Garrett (Matthew Garrett), einer der Entwickler des Linux-Kernels von Red Hat, in seinem Blog beschrieben, die möglichen Probleme, die durch Linux-Anwender nach dem Upgrade Motherboard-Herstellern, um die Schnittstelle statt UEFI BIOS benutzen und Betriebssystem-Release, Windows 8 konfrontiert.

Neueste Version der Spezifikation UEFI, die Definition der Schnittstelle Interaktion und PC-Betriebssystemen enthalten eine Beschreibung der so genannten “Safe Boot Protocol”, das Herunterladen von Code, wenn es nicht nach Schlüsseln in den ROM des Motherboards gespeichert unterzeichnet verbietet. Das Betriebssystem kann auch senden die Firmware des Motherboards mehr vertrauenswürdigen Schlüssel, oder fügen Sie einige der Schlüssel zur schwarzen Liste, das Verbot des Herunterladens von Treibern oder Malware.

Das Problem bei diesem System ist, dass die verantwortliche Organisation für die Verteilung der Schlüssel nicht existieren. Jeder Hersteller Ihres Motherboards verwendet seinen eigenen Schlüssel, so dass der einzige Weg, um das Betriebssystem auf einer solchen Maschine Last wird immer OS Distribution vom Hersteller unterzeichnet. Treiber-Autoren müssen auch Zeichen eines Codes oder Schlüssel Hersteller des Motherboards, oder - der Entwickler des Betriebssystems.

Weitere verschärft das Problem der Tatsache, dass Microsoft Computerherstellern, die offiziell kompatibel mit Windows 8 benötigt und versorgt mit dem Logo “Kompatibel mit Windows 8″ zwingende Option “Safe Boot”, die zu einer tatsächlichen Unmöglichkeit der alternativen Betriebssystems auf Systeme booten mit Blei wird Windows vorinstalliert 8. Da jedoch die Situation mit der bevorstehenden Unterzeichnung des Code bisher nicht vollständig verstanden, nach Garrett, bis die Zeit für Panik, aber es gibt einen Grund zur Besorgnis.

Garrett schließt nicht die Existenz einer Funktion Safe Boot zu deaktivieren, aber die Praxis zeigt, dass die Hersteller-Firmware in der Regel implementieren nur die minimal notwendige Funktionalität in ihren Code und lassen Sie es in Funktionen, die einen sehr geringen Prozentsatz der Benutzer benötigen. Darüber hinaus gibt es ein weiteres Problem: Selbst wenn der Schlüssel zu einer digitalen Signatur Formular zur Verfügung gestellt werden, die Unterzeichnung kann nicht booten Linux, weil es die GPL verletzen würde.

21 September 2011

In der Welt der russischen Linux reift nächsten Skandal
Prototypen des russischen KKW wird auf Plattformen von Red Hat und Mandriva basiert. In der Entwicklung bringt die weltweit führenden Anbieter von Linux-

• Adobe ist der Linux-Community LiMo »»»
American Adobe und drei weitere Unternehmen ist der Gruppe der LiMo vereint mobile Entwickler auf der Linux-Kernel, betont die wachsende Rolle des Betriebssystems für Mobiltelefone.
• Kids Linux aus Frankreich DoudouLinux in Russland lokalisiert »»»
Französisch Linux-Distribution speziell für Kinder ab zwei Jahren entwickelt, verbreitet sich nun auf die russische Version Dank an die Mitarbeiter des Instituts für Angewandte Informatik.
• Dell weigert sich Windows zugunsten von Ubuntu Linux »»»
Dell hat seine Pläne für PCs mit vorinstalliertem Linux anstelle von Windows-Version angekündigt.
• Wir freuen uns OsmocomBB - das kostenlose Firmware für GSM »»»
Vielleicht nach einiger Zeit, Richard Stallman endlich von der Notwendigkeit befreien.
• Linux wird die öffentliche »»»
Staat besorgt über das Problem der Schaffung eines nationalen Betriebssystems und erwartet, dass die Entwicklung in naher Zukunft beginnen.