Die russische Regierung hat die Entwicklung der nationalen Betriebssystem

Regierungskommission Hochtechnologie und Innovation unterstützt die Entwicklung eines nationalen OS. Über diese Zeitung “Wedomosti” sagte CEO von Sirius Leonid Uhlinov.

Das Betriebssystem wird einen nationalen Zusammenschluss von Entwicklern, die Blei “Sirius” wird durch Russian Technologies gehört. Es wird darauf hingewiesen, dass im Moment das Konsortium bereits existiert, und es besteht aus mehr als 130 Unternehmen.

In den nächsten zwei Jahren auf dem nationalen Software-Plattform werden im Zuge der 490 Millionen Rubel aus dem Haushalt Programm “Informationsgesellschaft”. Der Vertreter der “Sirius” hat bereits erklärt, dass diese Mittel nicht ausreichen werden. In diesem Fall ist das gesamte Budget des Staates Programm, das bis 2020 laufen wird, 88 Milliarden Rubel.

Mitte Dezember die russische Regierung billigte einen Plan, mit dem alle Behörden auf, freie Software übertragen werden. Es wird erwartet, dass die Liste der Software, die das Betriebssystem und die Software-Basispaket enthalten wird vor Ende 2011 genehmigt wird. Ganz gleich Übergang bis 2015 abgeschlossen sein.

Wie im Sommer 2010 der stellvertretende Leiter des Ministeriums für Kommunikation Ilya Massuh, die erste Version der nationalen Betriebssystem muss vor Ende 2011 erscheinen angegeben. Vermutlich wird es 90 Prozent auf den Quellcode der OS-Kernel-basierte Linux basieren.

6 April 2011

Abgeordneter der Staatsduma, Robert Schlegel, einen Gesetzentwurf Leitung der russischen staatlichen Stellen nur freie Software
Direktor der Linux Foundation: Microsoft, haben wir schon überall außer in Desktops gewonnen. Der Kampf ist vorbei

• Die National-Betriebssystem wird im Jahr 2011 erscheinen »»»
Die erste Version des russischen National-Betriebssystem erscheinen mag so früh wie 2011, sagte heute, Stellvertretender Minister für Kommunikation und Massenkommunikation Ilya Massuh.
• Linux wird die öffentliche »»»
Staat besorgt über das Problem der Schaffung eines nationalen Betriebssystems und erwartet, dass die Entwicklung in naher Zukunft beginnen.
• "Einheitliches Russland" unterstützt die Entwicklung von Linux Russland »»»
“Einiges Russland” unterstützt die Einrichtung von Linux-Russland Vorsitzender der Staatsduma und Chef der “Einheitliches Russland” Boris Gryslow Russland unterstützt die Idee.
• Prototypen des russischen KKW wird auf Plattformen von Red Hat und Mandriva basiert. In der Entwicklung bringt die weltweit führenden Anbieter von Linux- »»»
Staatliche Förderung, wird das Programm nur KKW in den Jahren 2011-2012 in Höhe von 490 Millionen Rubel geplant.
• "Einheitliches Russland" unterstützt die Einrichtung von Linux-Russland »»»
Vorsitzender der Staatsduma und Chef der “Einheitliches Russland” Boris Gryslow Russland unterstützt die Idee, ein Betriebssystem-Software mit Open-Source-Software (ACT).