CIA und Lockheed Martin öffnete den Quellcode der analytischen Web-Plattformen

Matthew Barton (Matthew Burton), ein ehemaliger CIA-Analyst, der Central Intelligence Agency, die US-Genehmigung um es zu öffnen entwickelt, mit der Teilnahme des Projekts Collaborative ACH, die eine Web-orientierte Plattform für den Aufbau sozialer Netzwerke, um effektive gemeinsame Arbeit von Experten und Analysten bei der Analyse der Bedrohungen beteiligt sichergestellt werden soll, Aussortieren und komplizierten internationalen Situation. Die Plattform wurde vor drei Jahren konzipiert und abgesehen von der CIA wurde durch das Bundesministerium der Verteidigung umgesetzt. Nach der Regelung von Fragen des Urheberrechts und erkläre mich mit der Führung gelungen, die Erlaubnis, den Code-Plattform unter einer freien Lizenz veröffentlichen zu erhalten.

Die Plattform ermöglicht eine objektivere der konkurrierenden Hypothesen zu analysieren, auch wenn sie mit einer riesigen Zahl mit der lösbares Problem der Beweisaufnahme verbundenen konfrontiert. Collaborative ACH ermöglicht jedem Analytiker auf die Entwicklung einer einzigen Hypothese zu konzentrieren, nicht auf der gleichen Zeit nicht aus den Informationen von ihren Kollegen erhalten isoliert werden und unter Berücksichtigung der Stellungnahmen von externen Sachverständigen zu helfen, gemeinsam Überwindung der Widersprüche und ermitteln die optimale Lösung. Trotz der Tatsache, dass die Collaborative ACH geschaffen wurde, um ein soziales Netzwerk für nachrichtendienstliche Analysen, Methoden in das Produkt ideal für den Einsatz der Lösung analytischer Probleme in der Medizin, Kriminologie, Geschichte, Physik und Journalismus geeignet zu schaffen.

Gleichzeitig hat der Konzern Lockheed Martin, der größte Lieferant von Technologie für das Verteidigungsministerium und die US-Regierungsbehörde, dieses Versprechen erfüllt im vergangenen Jahr und eröffnete unter einer freien Lizenz Social-Media-System für Eureka Streams, für den sicheren Austausch von Ideen und Informationen innerhalb des Unternehmens entworfen. Der Quellcode von Eureka Streams kann aus dem Dienst github.com heruntergeladen werden. Der Code ist in Java geschrieben und steht unter Apache, als Datenbank PostgreSQL verwendet.
Lockheed Martin Eureka Streams enthält Werkzeuge für die Erstellung und Pflege von Blogs, Wiki-Seiten, Lesezeichen und Verwalten von E-Mail-Korrespondenten

8 August 2010

Das Gericht verbot verteilen Fernsehgeräte verletzt GPL
Oracle Company hört Produktion Vertrieb OpenSolaris

• "ROSA" öffnet den Quellcode der Entwicklung freier Software ROSA ABF »»»
Die Firma “ROSA” kündigt die Beta-Version von der Entwicklung von freier Software ROSA ABF.
• Portierung neue Version von Opera für Linux wird gestoppt und als unklug »»»
Andreas Tolfsen, ehemaliger Leiter der Gruppe an der Infrastruktur in der Firma Opera Software.
• Analysten: Innovation im Jahr 2012 auf Open-Source-Basis werden »»»
Analysten argumentieren, dass Open-Source-Innovation fördert Entwicklung in den wichtigsten Segmenten der Technologie, einschließlich mobiler Technologie, Cloud Computing und “big Daten”.
• Medwedew vor Russland verlassen, um freie Lizenz stellen »»»
Im Auftrag von Präsident Medwedew bereit, die Bürgerlichen Gesetzbuch zu ändern, das für die freie Lizenz in Russland.
• Oracle Company hört Produktion Vertrieb OpenSolaris »»»
In der OpenSolaris Developer-Mailingliste veröffentlicht ein internes Dokument Oracle, unter denen ein Unternehmen nicht mehr als OpenSolaris Distribution zu entwickeln.