IBM hat den Firefox Browser vorgenommen haben, zu amtlichen Unternehmen

Der Grund für die Umstellung auf Firefox-Browsers wurde die Einhaltung von Industriestandards sowie Sicherheit und Offenheit. Die Empfehlung zur Installation der Browser standardmäßig wird fast 400.000 Mitarbeitern weltweit.

Firefox predustanovyat auf allen Unternehmens-Computern. IBM wiederum auf Drittanbieter-Software-Anbieter mit der Bitte um Unterstützung für Firefox Web-Anwendungen im Corporate hinzuzufügen. Allerdings habe in einem persönlichen Blog Vice President, IBM Software Group Bob Sutor (Bob Sutor) nicht genau sagen, welche Version des Browsers wird auf Computern der Mitarbeiter installiert werden.

Im April hat Mozilla Foundation Fonds berechnet, dass der Firefox-Browser verwenden etwa 30 “Prozent der Internet-Nutzer in der Welt (mehr als 350 Millionen Menschen). Im Januar und die neueste Version des Browser - Firefox 3.6.

Im Dezember 2009, die vorherige Version von Firefox 3.5 war der beliebteste Browser in der Welt. Sie ging auf die Zahl der Nutzer des Internet Explorer 7 und 8 getrennt.

2 July 2010

Dell weigert sich Windows zugunsten von Ubuntu Linux
Russische Investitionsfonds hat Linux-Distribution Mandriva erworben, um auf ihrer Basis zu bauen Betriebssystem des nationalen

• Das Unternehmen verfügt über lizenzierte Codecs H.264/AVC Canonical für Ubuntu Linux »»»
Die Firma Canonical ist nun der einzige Linux-Anbieter erhielt eine Lizenz für den H.
• US-Banken begannen Mailingliste Linux-Laufwerk, um die Sicherheit beim Online-Banking zu verbessern »»»
CNL American Bank, um die Sicherheit beim Online-Banking-Transaktionen, um sicherzustellen, erwägt die Idee verbreitete sich unter seinen Kunden LiveCD booten c Ubuntu Linux und Firefox.
• IBM warnt: Linux ist nutzlos zu versuchen, die Kontrolle »»»
Dan Fry (Dan Frye), IBM Vice President für die Entwicklung von offenen Systemen.
• 42% der Dell-Computern in China ein Linux verkauft »»»
Der Chef der Dell China Vertreter sagte, The Wall Street Journal.
• Portierung neue Version von Opera für Linux wird gestoppt und als unklug »»»
Andreas Tolfsen, ehemaliger Leiter der Gruppe an der Infrastruktur in der Firma Opera Software.