Dell weigert sich Windows zugunsten von Ubuntu Linux

Dell hat seine Pläne für PCs mit vorinstalliertem Linux anstelle von Windows-Version angekündigt. Da die Verteilung ist Ubuntu Linux, mit denen Hersteller arbeitete noch in 2007 gewählt. Es wird erwartet, dass das neue System auf Desktop-Rechnern installiert werden, Laptops, Netbooks.

Zur Förderung der Online-Anbieter eine Seite anzuzeigen, bestehend aus einer deskriptiven Vergleich der beiden Betriebssysteme. In 10 großen Thesen, die auf einen Hinweis auf die Vorteile von Ubuntu Linux, Dell Noten gerichtet sind, dass diese Verteilung ist einfach zu bedienen, stabile und sichere Lösung. Hersteller zeigt auch, dass das System verfügt über eine eingebaute Unterstützung für verschiedene Social-Networking-Web-Browser Firefox (Facebook, Myspace und so weiter), die in der nächsten Version von Ubuntu voll integriert sein wird. Ebenso Datei den beworbenen Fähigkeit, Multimedia-Wiedergabe unter Ubuntu mit proprietären Player von Dell, der mehr als 1000 kostenlose Software, die Kompatibilität von Office-Dokumentformate zwischen Linux und Windows. Das System auch schneller als Windows geladen - laut Hersteller “Kaltstart” ist etwa 30 Sekunden. Dell betont auch, dass sich der weltgrößte PC-Hersteller, der sie verkauft zusammen mit vorinstallierten Ubuntu.

16 June 2010

Dell: Ubuntu ist sicherer als Windows
IBM hat den Firefox Browser vorgenommen haben, zu amtlichen Unternehmen

• Microsoft kann mit Linux auf Computern mit Windows 8 ausgeliefert stören »»»
Matthew Garrett (Matthew Garrett), einer der Entwickler des Linux-Kernels von Red Hat.
• Startete eine offene Testen von Windows-basierten Anwendungen kompatibel zu sein mit den nationalen Betrieb »»»
Etersoft Unternehmen mit der Unterstützung eines Mitglieds der Staat Unternehmen
• Ubuntu 10.10 RC »»»
Präsentiert ein Kandidat für die Freigabe Linux-Distribution Ubuntu 10.10. Ausgabe der endgültigen Fassung am 10.
• Wie zu verlangsamen Linux in Schulen: e-Bücher können nur unter Windows gelesen werden. Der Zustand verbracht $ 640.000.000 zu proprietärer Software zu fördern. »»»
Auf die Infrastruktur von E-Bücher für Schulen verbrachte mehr als 640 Millionen Rubel.
• ABBYY ist die Linux-Version von FineReader Engine 9,0 freigegeben »»»
ABBYY ist die Verfügbarkeit von Linux-Version von einer proprietären Plattform für Dokumenten-Erkennung angekündigt, ABBYY FineReader Engine 9.