Der Oberste Gerichtshof von Kanada: Regierungsbehörden Kauf von Microsoft-Produkten ohne Prüfung von Alternativen ist eine Verletzung der

Der Oberste Gerichtshof Kanadas entschied, dass die Regierung von Quebec schuldig ist, was sie die Software von Microsoft gekauft, ohne Rücksicht auf mögliche Alternativen. Governmental Authority über das Beschaffungswesen illegal verbrachten 720.000 Dollar seit Herbst 2006 zu Microsoft Vista Betriebssystem und Office-Suite Microsoft Office 2007 für acht Workstations erwerben. Der Wein ist, dass die Regierung zur Durchführung einer schwerwiegenden und nicht dokumentierte Studie über Alternativen, die durch das Gesetz zu den Ausgaben von mehr als 25 Tausend US-Dollar erforderlich ist.

Die Klage wurde März 2008 von einer kleinen Firma Savoir Faire Linux eingereicht, die sich der Stärkung der Umsetzung von Lösungen auf Open Source Basis. In ihrer Klagebeantwortung hat die Regierung folgende Argumente gebracht: Erstens ist dieser Kauf nicht um einen Erwerb von neuer Software, weil in diesem Fall (Upgrade-Update), und deshalb war es nicht notwendig, in den Ausschreibungsunterlagen, zweitens, die Umschulung des Personals im Fall der Verwendung von Alternativen mit sich bringen würde zusätzliche Kosten. Es sei darauf hingewiesen, dass die Ausschreibung noch nicht eingetreten sein, aber es durfte nur an Unternehmen, die Software von Microsoft zu verkaufen teilnehmen.

5 June 2010

Für Linux verfügbar native Unterstützung von ZFS-Dateisystem
Linux-basierte Geräte bewegen wird Non-Profit-Bündnis Linaro, die die ARM, IBM, Samsung, Texas Instruments, ST-Ericsson, Freescale und erstellt

• "Einheitliches Russland" unterstützt die Einrichtung von Linux-Russland »»»
Vorsitzender der Staatsduma und Chef der “Einheitliches Russland” Boris Gryslow Russland unterstützt die Idee, ein Betriebssystem-Software mit Open-Source-Software (ACT).
• Amazon hat Microsoft für den Einsatz von Linux zu zahlen »»»
Am Montag haben, Microsoft und Amazon ein Patent gegenseitige Vereinbarungen bekannt gegeben.
• Startete eine offene Testen von Windows-basierten Anwendungen kompatibel zu sein mit den nationalen Betrieb »»»
Etersoft Unternehmen mit der Unterstützung eines Mitglieds der Staat Unternehmen
• "Einheitliches Russland" unterstützt die Entwicklung von Linux Russland »»»
“Einiges Russland” unterstützt die Einrichtung von Linux-Russland Vorsitzender der Staatsduma und Chef der “Einheitliches Russland” Boris Gryslow Russland unterstützt die Idee.
• Die deutsche Regierung übernahm von Linux zurück zu Windows »»»
Nach Angaben des Deutschen Auswärtigen Amtes, Open Source Software in ihrer Meinung zu hohen Kosten für die Anpassung von Programmen für aktuelle Aufgaben.