Veröffentlicht am Linux-Distribution Fedora 13 Goddard

Offiziell wird der Release von Fedora Linux-Distribution 13. Zum Download der verfügbaren KDE, GNOME, Xfce und LXDE Installationsoptionen LiveCD, sowie ein komplettes Set, in Form von 5 CD, einer DVD oder reduziert (200 MB) Image für die Installation über das Netzwerk konzipiert.

Release Build Russisch Fedora Remix, für private Anwender angepasst und enthält out of the box eine ganze Reihe von Multimedia-Codecs und proprietäre Treiber, noch nicht angekündigt, aber bereits auf dem ftp. Auch bereit, ein spezielles russischer Sprache Videopräsentation Fedora 13 und eine kleine Informationsbroschüre.

In der neuen Ausgabe die folgenden Verbesserungen:

http://tigro.info/wp/?p=1756

Gleichzeitig mit der Veröffentlichung von Fedora 13 Goddard, kündigen wir den russischen Fedora Remix 13. Russisch Fedora Remix (RFRemix) ist ein Remix des Betriebssystems, Fedora, auf der offiziellen Fedora-Repositories basieren Alles, sowie RPM Fusion und Russisch Fedora. Die wichtigsten Änderungen gegenüber dem Original verglichen:

25 May 2010

In Finnland, mehr als hundert Schulen in Ubuntu Linux übersetzt worden
Für Linux verfügbar native Unterstützung von ZFS-Dateisystem

• Linux-Version von Fedora 20 »»»
Offiziell vorgestellt, um Linux-Distribution Fedora 20 zu lösen. Um die Installationsoptionen mit grafischen Umgebungen LiveCD herunterladen basierend auf KDE.
• Sabayon Linux 5.4 »»»
Veröffentlichung Distribution Sabayon Linux 5.4, kombiniert den Komfort für den Endanwender mit der Flexibilität von Gentoo.
• Linux-release of Fedora 20 »»»
Officially presented to release Linux-Distribution Fedora 20. To download the installation options available with graphical environments LiveCD based on KDE.
• Freigegeben Linux-Distribution Fedora 17 »»»
Eine LiveCD herunterladen Installationsmöglichkeiten sind mit grafischen Umgebungen auf KDE.
• Linux version de Fedora 20 »»»
Présenté officiellement pour libérer distribution Linux Fedora 20. Pour télécharger les options d'installation disponibles avec des environnements graphiques LiveCD basé sur KDE.