In Ubuntu Linux hatte eine Re-Branding

Jono Bacon (Jono Bacon) wurde ein neues Logo und eine überarbeitete Design von Ubuntu L[t:tag slug=ubuntu]Ubuntut:tag]. Die Änderungen werden beginnend mit der nächsten Version von Ubuntu nehmen - 10.04 “Lucid Lynx”.

Laut John, eine ganz neue Art durch das Thema “Licht” inspiriert. In Übereinstimmung damit haben neue Logos für Ubuntu, Xubuntu, und eine Reihe von anderen Projekten / Ressourcen von Ubuntu Linux erstellt. Bei der Durchführung von “Rebranding” der Autoren haben versucht, in das neue Design der vier wichtigsten Grundsätze zum Ausdruck bringen, an dem die Ubuntu: Genauigkeit / Vorhersehbarkeit der Freisetzungen, Zuverlässigkeit, gemeinsame Entwicklung und Freiheit.

Eine der wichtigsten Veränderungen in der Design-Thema für GNOME in Ubuntu Linux standardmäßig nicht der erfolgreichsten Tracing Kontrollen Fenster von Mac OS X. Die Tatsache, dass die Autoren erläutern die Schaltflächen “Minimieren” / “erweitern, um Vollbild” / “Schließen” Feld in der oberen linken Bereich unter Wahrung ihrer aktuellen Bestellung. Als Ergebnis erhalten wir die Schaltfläche “Schließen” ist nicht auf dem Rand des Fensters (in Mac OS X - es ist der extremen Linken, in der traditionellen GNOME - es ist ein ganz rechts).

Neben den Logos, ein neues Thema Design, neuer Splash-Screen Ubuntu (Bootsplash), und Designer zum Erstellen von Cover für CDs mit Ubuntu-Linux-, Papier-Pads, Websites, Ubuntu, Utensilien (Aufkleber, Tassen, Kugelschreiber, T-Shirts) gearbeitet. Diese Bilder können im Wiki gefunden werden Seite des Ubuntu-Projekts mit dem Titel Brand2 (wie bei Brand können Sie Logos finden, Screenshots des Themas und bootsplash).

4 March 2010

Sie fingen an, mehr über die Linux-System von Nordkorea wissen
“Einheitliches Russland” unterstützt die Einrichtung von Linux-Russland

• Portierung neue Version von Opera für Linux wird gestoppt und als unklug »»»
Andreas Tolfsen, ehemaliger Leiter der Gruppe an der Infrastruktur in der Firma Opera Software.
• Kids Linux aus Frankreich DoudouLinux in Russland lokalisiert »»»
Französisch Linux-Distribution speziell für Kinder ab zwei Jahren entwickelt, verbreitet sich nun auf die russische Version Dank an die Mitarbeiter des Instituts für Angewandte Informatik.
• Omsk linuksoidov gegen die missbräuchliche Verwendung des Logos Debian »»»
Und in der zentralen Straßen von Omsk, in der Dunkelheit Aufzüge befremden Anzeigen mit dem Logo von Debian, war aber nicht auf die Software.
• Das Unternehmen Canonical, Ubuntu unterstützt, startet ein neues Projekt "One Hundred Paper Cuts" auf die Verbesserung der User Experience-Plattform ab. »»»
Im Vorfeld der Veröffentlichung der nächsten Version der Distribution im Oktober dieses Jahres planen die Entwickler zu erkennen und 100 kleinere Fehler, die sich negativ auf die Benutzerfreundlichkeit in Ubuntu zu beseitigen.
• Service Support Ubuntu Advantage ist jetzt auch in Russland »»»
Die Firma “Flant” bekam den Status von Canonical Partner-Agent und wurde der erste Agent des Canonical Partner-Netzwerk in Russland.